Rezension Karolyn Ciseau – Magic of Sins: Das erste Buch der Sündenmagie

Rezension Karolyn Ciseau – Magic of Sins: Das erste Buch der Sündenmagie

Autor: Karolyn Ciseau
Titel: Magic of Sins: Das erste Buch der Sündenmagie
Herausgeber: Independently published
Datum der Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2020
Buchlänge: 292 Seiten
ISBN: 979-8550856383
Preis: Taschenbuch 10,99€
Erwerben

 

♥ Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

In Virtue gibt es zwei Regeln. Erstens: Traue keinem Sündenmagier. Und zweitens: Verlasse nie den Pfad der Tugend. Kaya hat sich immer vorbildlich an diese Regeln gehalten. Bis zu jenem Tag, an dem sie eine Einladung in den königlichen Palast erhält. Die Prinzessin bittet Kaya um ihre Unterstützung, denn der Sündenmagier Caden Nox hat nach ihr verlangt. Der König der Unterwelt, wie er in Virtue genannt wird, ist bereit, seine Mitmagier zu verraten. Aber nur unter einer Bedingung: Kaya muss für ihn eine der sieben Todsünden begehen. Doch Caden Nox führt nicht nur gerne in Versuchung, er ist die Versuchung selbst. Und schon bald findet sich Kaya in einem düsteren Spiel zwischen Verführung und Täuschung wieder, das sie nicht gewinnen kann.

Quelle: Karolyn Ciseau

 

 

 

Und da ist es: Magic of Sins: Das erste Buch der Sündenmagie!
Überraschend und völlig unerwartet hat Karolyn Ciseau Ende des Jahres eine neue Trilogie angekündigt und ganz ehrlich? Mit neuem Lesestoff von ihr hätte ich so bald nicht gerechnet.

Wer meinen Instagram-Kanal oder meinem Blog schon etwas länger folgt der weiß, dass ich Karolyn und ihre Bücher schon seit längerem in mein Herz geschlossen habe und ich freu mich wirklich jedes Mal extrem sehr, wenn sie ein weiteres Buch herausbringt. Ihre Geschichten sind einfach der Wahnsinn – abwechslungsreich, immer ein wenig anders und vor allem unerwartet in ihrem Verlauf und wer bis dato noch nichts von ihr gelesen hat, der sollte das wirklich dringend ändern.
Aber genug geschwärmt, auf geht’s nach Virtue, dem London in einer magischen Zukunft, in der sich Sündenmagier von den Verfehlungen der Menschen nähren.

 

Man nennt sie Sündenmagier, weil sie sich an Eitelkeit, Habgier, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Faulheit anderer Menschen berauschen.
(Seite 9)

 

In Virtue lebt Kayla ein zurückgezogenes und tristes Leben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Ava teilt sie sich eine einfache Wohnung, arbeitet tagsüber in einer Bibliothek, um dort verwerfliche Szenen aus Büchern zu entfernen und auch sonst tut sie alles, um bloß nicht aufzufallen.
Partys und Tanzveranstaltungen sind tabu, denn zu groß ist die Gefahr, dass sich Sündenmagier von dem berauschten Geist der Menschen nähren und so verbringt Kayla ihre spärliche Freizeit meist in ihren vier Wänden – bis sie aus heiterem Himmel eine Einladung aus dem Königshaus erhält. Dort lernt sie den gefährlichen Sündenmagier Caden Nox kennen, der als König der Unterwelt über nützliche Insiderinformationen verfügt. Und er ist bereit diese mit dem König zu teilen, aber dafür will er von Kaylas Sünden kosten.

 

Karloyn wie machst du das nur? Woher nimmst du deine Ideen?
Bereits mit der ersten Seite war ich drin in deiner Welt aus Sünden und Gefahren und konnte das Buch erneut erst dann aus der Hand legen, als ich deine letzten Worte gelesen hatte.
Virtue als Stadt faszinierte mich und erinnerte mich atmosphärisch ein wenig an Margaret Atwoods Der Report der Magd. Klar sind die Unterschiede in der Geschichte und der Handlung gravierend, doch trotzdem werden auch hier Gefühle unterdrückt und die Menschen klein gehalten.

Es knistert es an allen Ecken und Enden und als schließlich Caden die imaginäre Bühne betrat, hattest du mich! Denn obwohl ich bis zum Schluss nicht wirklich warm mit Kayla geworden bin, kam ich ihr durch ihn doch ein ganz beträchtliches Stück näher. Ich mochte seine fürsorgliche und raue Art, die immer dann zum Vorschein kam, wenn es nötig wurde. Für mich ist er alles andere als ein künstlich aufgeblasener Bad Boy, sondern hat auch den nötigen Charme, der einen den Wunsch verspüren lässt, ihn näher kennenlernen zu wollen.
Die Schauplätze, die Nebencharaktere und die sieben Sünden haben eine beinahe perfekte Welt ergeben, in der ich mir nur zu gerne verloren habe und ich kann es wirklich kaum erwarten, weiterhin in ihr zu versinken. Das Wort beinahe musste ich aber trotzdem einfügen, denn anders als in deinen bisherigen Büchern kam es mir so vor, als habe ich Virtue bisher nur oberflächlich kennengelernt. Aber das kann sich vielleicht noch ändern, schließlich fängt die Geschichte hier erst an.

Romance meets Fantasy – Kaya meets Caden. Eine sehr gute Kombination, und dass, obwohl die Lovestory der beiden nicht unbedingt im Vordergrund steht. Die Funken fliegen trotzdem, auch außerhalb der Seiten und dann war es nach knapp 260 Seiten leider schon wieder vorbei.
Aber Band 2 steht ja schon in den Startlöchern!

 

 

Düster, magisch und voller Verbote – das ist Magic of Sins von Karolyn Ciseau.
In einer Welt, in der vieles als Sünde betrachtet wird, was für uns als selbstverständlich gilt, treffen Kaya und Caden aufeinander. Ein ungleiches Paar, das sicherlich noch für weitere aufregende Lesestunden bei mir sorgen wird!
Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung ♥

 

 

♥ Vielen Dank an die Autorin für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

Über die Autorin
Meine erste Kurzgeschichte entstand aus der Überzeugung, mein Biolehrer bräuchte dringend eine Frau. Also dichtete ich dem korrekten, älteren Herrn eine romantische Französin an.  Der Text gewann bei einem Wettbewerb und von da an gab es für mich kein Halten mehr. Die Kurzgeschichten, die ich in meiner Schulzeit verfasst habe, stapeln sich noch heute in meiner Schreibtischschublade.

Durch mein Studium in Germanistik und Philosophie und ein anschließendes Volontariat trat das Schreiben für mich viele Jahre in den Hintergrund. Erst als ich mich als Werbetexterin selbstständig machte und meine Stunden frei einteilen konnte, kam die Lust am Geschichten erfinden zurück. Mittlerweile bin ich hauptberufliche Schriftstellerin, und ich kann immer noch nicht richtig glauben, dass damit ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist.

Ich hoffe, ich kann Euch mit meinen Büchern ein paar schöne und unterhaltsame Stunden bescheren – denn das ist es, was ich möchte.

Quelle: Karolyn Ciseau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.