Rezension Charlotte Habersack – Bitte nicht öffnen 4: Feurig!

Rezension Charlotte Habersack – Bitte nicht öffnen 4: Feurig!

Autor: Charlotte Habersack
Titel: Bitte nicht öffnen 4: Feurig!
Herausgeber: Carlsen Verlag
Datum der Erstveröffentlichung: 27. Juni 2019
Buchlänge: 240 Seiten
ISBN: 978-3-551-65214-0
Preis: HC 12,00€ / eBook 7,99€
Erwerben

 

 Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

BAND 4: Nemo hat einen Plan: Er will dem Päckchen-Verschicker eine Falle stellen! Ein guter Plan – eigentlich. Denn leider geht er schief. Und Nemo, Oda und Fred haben drei Probleme:
1. Drache Drago wird lebendig.
2. Seine Spucke hat überraschende Nebenwirkungen.
3. Und die Einzige, die Drago in ein harmloses Stofftier zurückverwandeln kann, befindet sich am anderen Ende der Welt.
Also fasst Nemo einen neuen Plan. Einen guten Plan – eigentlich … ***

Quelle: Carlsen Verlag

 

 

Lange habe ich es hinausgezögert mit dem vierten Band der Bitte nicht öffnen Reihe zu starten, weil ich bisher immer in der glücken Lage war, nie auf eine Fortsetzung warten zu müssen. Ich habe relativ spät mit den Büchern von Charlotte Habersack begonnen, aber nun muss auch ich mich wie viele andere bis Anfang Juli gedulden, denn dann erst erscheint Band 5 Bitte nicht öffnen: Magic!
Aber das Warten wird sich lohnen, genauso wie es sich gelohnt hat Band 4 zu lesen. 

Oda, Nemo und Fred wollen endlich herausfinden, wer der ominöse Absender der Päckchen “An Niemand. Wo der Pfeffer wächst. Am Arsch der Welt” ist. Dafür bewachen sie nun schon drei Wochen das Nachbarsmädchen Marie und ihren geliebten Kuscheldrachen Drago. Alles klingt nach einem perfekten Plan und doch kommt es wie es kommen muss: In einem kleinen unaufmerksamen Moment wird Drago entführt. Aber keine Panik, denn normalerweise müsste das zum Leben erwachte Kuscheltier gut verpackt bei Nemo ankommen und diesmal ist es ja ganz einfach, denn die drei Kinder wissen, wem Drago gehört. Also muss Marie nur noch Drago umarmen. Klingt alles ganz easy, oder?

Endlich geht es weiter mit einer meiner liebsten Kinderbuchreihen und wie immer steigt meine innere Spannung bis zum Öffnen des Paketes – nur ist diesmal Nemo und seinen Freunden bereits klar, welches Spielzug mit dem Auspacken zum Leben erweckt wird. Wer von euch jetzt denkt, dass unter diesem Umstand die Geschichte etwas leiden könnte, der irrt, denn auch Drago sorgt in der Ortschaft Boring für ordentlichen Wirbel und nach Eis, Schleimregen und ewiger Dunkelheit setzt jetzt eine Hitzewelle ein, die nicht nur den drei Freunden immens zusetzt, sondern auch die restlichen Bewohner ganz schön matschig in der Birne macht. 

Abermals hat es Charlotte Habersack geschafft, eine richtig spannende Geschichte zu erzählen, denn Nemo gelingt diesmal wirklich nichts und so muss er ganz schön improvisieren. Dabei handelt er durchaus auch sehr egoistisch, wodurch er sich und seine Freunde noch tiefer in den eh schon riesigen Schlamassel reitet. Daraus entstehen interessante Wendungen und auch der Umstand, dass die Erwachsenen diesmal Wind von Drago bekommen haben, lässt die Seiten nur so dahinfliegen. 

Ansonsten bietet Bitte nicht öffnen 4: Feurig! wie seine Vorgänger schon eine gelungene Mischung aus Abenteuer, Freundschaft und lustigen Momenten und auch die gewohnt liebevollen Illustrationen Fréderic Bertrandvon dürfen natürlich nicht fehlen.
Mich konnte das Buch erneut wunderbar unterhalten und selbst meine sonst eher Manga begeisterte Tochter hat es sich sofort geschnappt, nachdem ich damit fertig war – ein gutes Zeichen also!
Ich freu mich auf den Sommer!

 

 

Mit Spannung, Humor und einer kleinen Portion Moral ist auch dieses Abenteuer erneut etwas für junge, aber auch ältere Leser!
Mittlerweile habe ich eine Idee, wer hinter den mysteriösen Paketen stecken könnte, nur auf den nächsten Hinweis, muss ich wohl noch etwas warten. Ich freu mich schon jetzt auf die magische Fortsetzung!

 

 

♥ Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

 

Über die Autorin 
Charlotte Habersack begann schon früh, auf der Schreibmaschine ihrer Mutter ihre ersten eigenen Geschichten zu tippen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder oder düst mit ihrem Bulli-Bus durch ferne Länder.

Quelle: Carlsen Verlag  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.