Rezension Dror Mishani – Drei

Rezension Dror Mishani – Drei

Autor: Dror Mishani
Titel: Drei
Herausgeber: Diogenes Verlag  
Datum der Erstveröffentlichung: 28. August 2019
Buchlänge: 336 Seiten
ISBN: 978-3-257-60986-8
Preis: HC 20,99€ / eBook 9,99€
Erwerben

 

 Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

Eine Frau sucht ein wenig Trost, nachdem ihr Mann sie und ihren Sohn verlassen hat. Eine zweite Frau sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Eine dritte Frau sucht etwas ganz anderes. Sie alle finden denselben Mann. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiß nicht alles über sie.

Quelle: Diogenes Verlag   

 

 

Ich glaube es ist mir selten so schwer gefallen eine Rezension zu verfassen, in der ich Spoiler vermeiden will. Wenn ich zu viel verrate, nehme ich diesem Buch unglaublich viel Spannung, wenn ich zu wenig schreibe, bekommt das Buch nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient hat.
Ihr seht, ich befinde mich in einem Zwiespalt, den ich nun irgendwie versuche zu umgehen. 

Drei von Dror Mishani ist in drei Abschnitte unterteilt, in denen wir auch drei unterschiedliche Frauen kennenlernen, die aufgrund ihrer Vergangenheit bestimmte Sehnsüchte und verschiedene Wünsche für ihre Zukunft haben.
Orna lebt zusammen mit ihrem Sohn vom Mann getrennt und trauert auf der Suche nach einer neuen Liebe gleichzeitig auch um ihren Verlust.
Die aus Lettland stammende Emilia arbeitet als Altenpflegerin in Israel und benötigt Halt in ihrem Leben.
Ella, Ehefrau und Mutter, will hingegen mehr Abwechslung, um aus ihrem Alltag auszubrechen.
Alle drei Frauen begegnen dem gleichen Mann, in dem sie zu finden scheinen, was sie suchen, doch keine kennt in wirklich. 

Wenn ich dieses Buch einem Genre zuordnen müsste, würde ich mich am ehesten wohl für eine Mischung aus Krimi und Roman entscheiden, wobei die ruhige und unaufgeregte Schreibweise von Dror Mishani mich wahrscheinlich zu letzterer Aussage verleitet hat. Wie schon in seinen anderen Büchern weicht der israelische Autor auch hier wieder von jedem altbekannten Krimischema ab und schafft mit seiner psychologisch präzisen Figurenzeichnung eine Lebensnähe zu seinen Charakteren, wie man sie selten findet.
Auch sonst unterscheidet sich Drei sehr von bisher gelesenen Krimis, denn Polizei und Gerechtigkeitssinn rücken relativ spät in den Vordergrund. Die Spannung, die hier aufgebaut wird, funktioniert gänzlich ohne Thrillereffekte, ständig präsente Ermittler oder dem Verbrechen selbst, sondern lebt allein von der Entwicklung und den Taten seiner Protagonisten.
Zum einen sind die drei Frauen in einer Art Alltagsblase aus Routine gefangen und wollen eben jener entfliehen und zum anderen treffen sie in dieser Grenzsituation alle auf den gleichen Mann, der ihnen das Gefühl gibt, mit seiner Hilfe genau das zu erreichen. Es entsteht eine neue Abhängigkeit, unterschiedlich ausgeartet und doch so gleich. Und selbst wenn das in manchen Ohren noch so stumpfsinnig und vorhersehbar klingen mag, dann hat dieser jemand nicht das Ende von Kapitel 1 gelesen. 
Dror Mishani spricht in Drei sowohl Leser kitschfreier Beziehungsromane, als auch Liebhaber anspruchsvoller Spannungsliteratur an – Fans werden ohnehin nicht enttäuscht werden.
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen.

 

 

Drei von Dror Mishani ist ein kleines Meisterwerk, das mit seinen leisen Tönen mehr überrascht als ein unerwartet platzender Luftballon.
Raffiniert erzählt, spannend aufgebaut und hervorragend zu Ende gebracht.
Klare Leseempfehlung!

 

 

♥ Vielen Dank an den Diogenes Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

 

Über den Autor

Dror Mishani, geboren 1975 in Cholon bei Tel Aviv, wurde mit seinen Kriminalromanen rund um Inspektor Avi Avraham international bekannt. Neben dem Schreiben ist er Literaturwissenschaftler, sein Spezialgebiet ist die Geschichte der Kriminalliteratur. Mit ›Drei‹ gelang Dror Mishani der Durchbruch, der Roman wurde in Israel zu einem Mega-Bestseller und einem literarischen Phänomen, eine Verfilmung ist geplant. Dror Mishani lebt mit seiner Familie in Tel Aviv.

Quelle: Diogenes Verlag   https://www.diogenes.ch/leser/autoren/m/dror-mishani.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.