Rezension Evelyn Uebach – Wonderful Intrigues

Rezension Evelyn Uebach – Wonderful Intrigues

Autor: Evelyn Uebach
Titel: Wonderful Intrigues
Herausgeber: Verlagsgruppe Oetinger
Datum der Erstveröffentlichung: 21. September 2020
Buchlänge: 448 Seiten
ISBN: 978-3-8415-0635-1
Preis: Paperback 14,00€ / eBook 9,99€
Erwerben

 

♥ Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

Willkommen in ClassyGardens, der exklusiven Wohnanlage für die Stars der Hitserie Wonderful Intrigues! Hierhin verschlägt es Elodie für ihren neusten Auftrag. Nach dem Verrat ihres Ex-Freundes Stian kann sie die Herausforderung gut gebrauchen: Sie soll für Hauptdarstellerin Wynter eine Fake-Beziehung mit Co-Star und Frauenschwarm Nord eingehen. Denn Elodie kann die Gestalt anderer Menschen annehmen. Blöd nur, dass Nord und Wynter sich in Wahrheit nicht leiden können und Nord nichts von Elodies Existenz wissen soll.
Die Presse und die Fans jedenfalls lieben das Spektakel, und Elodie taucht immer tiefer in ihre neue Rolle und das glamouröse Leben in Classy Gardens ein. Doch dass Stian wild entschlossen ist, um ihre Liebe zu kämpfen, macht die Sache nicht gerade einfacher. Wie lange kann das Versteckspiel gut gehen? Und was, wenn die Rolle, die man spielt, verlockender wird als das eigene Leben?

Quelle: Verlagsgruppe Oetinger

 

 

 

Wo früher jedes zweite gelesene Buch ein Jugendbuch war, sind diese heute relativ selten bei mir zu finden. Ja, ich liebe sie zwischendrin noch immer, aber vor ein paar Monaten hatte ich das Gefühl, dass fast alle aufs Gleiche hinauslaufen. Irgendetwas an den Klappentextinhalten kam mir bereits bekannt vor, die Storys selbst konnten mich kaum noch überraschen. Und so zogen bei mir nur noch solche ein, die anders klingen – wie Wonderful Intrigues von Evelyn Uebach.

 

Elody hat eine besondere Gabe: Sie kann Menschen, die sie bereits vorher schon einmal gesehen hat, bis ins Detail kopieren. Doch Elody ist auch verzweifelt, denn ihre jüngere Schwester befindet sich mit der gleichen Fähigkeit in psychiatrischer Behandlung, da sie die Kontrolle über sie verloren zu haben scheint. Und deswegen braucht Elody Geld, um ihr die bestmögliche Behandlung zukommen lassen zu können.
Als sie plötzlich von einer Freundin des bekannten Soap-Sternchens Wynter kontaktiert wird und diese ihr einen Job als Double anbietet, scheint sich nicht nur ihre finanzielle Lage zu bessern, doch Nord, mit dem sie eine Fake Beziehung eingeht, ist längst nicht so unwissend, wie sie anfangs gedacht hat – und bald steht nicht nur ihr Auftrag auf der Kippe.

 

Beverly Hills 90210 trifft auch Pretty Little Liars mit Fantasy-Elementen.
Ich glaube diese Beschreibung trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf, wenn ich Wonderful Intrigues in einem Satz zusammenfassen müsste und ich muss zugeben, dass mich dieses Konzept anfangs auch richtig begeistert hat.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, die Charaktere direkt sympathisch (soweit sie das eben sein sollen) und die Story schreitet spannend voran. Hier und da kommen Irrungen und Wirrungen, Intrigen werden gesponnen und so manch eine Figur überrascht durch, für mich, unvorhersehbare Verhaltensweisen. Dennoch bleiben viele Personen eher flach und erfahren wenig Entwicklung – macht aber nix, denn über wichtigsten weiß man mach wenigen Seiten ausreichend.
Allerdings kann man das von Elodys Gabe nicht unbedingt behaupten. Zwar erfährt man grob, wie es dazu kam, dass sie nun diese Fähigkeiten hat und auch von anderen Begabten wird gesprochen, aber warum, wie, weshalb und mit welchen Auswirkungen diese genau umzugehen haben, wird doch eher nebensächlich behandelt.
Das Set, an dem sowohl Elody als auch die anderen Seriendarsteller leben und arbeiten, wurde authentisch beschrieben. Glamour, Geld und andere Annehmlichkeiten, die das Leben der Schönen und Reichen verschönern, passten ebenso ins Bild wie die vereinzelten Fernsehauftritte und die Fanmassen, die sich um die Schauspieler reißen. Doch je mehr die Geschichte auf das Ende zuging, desto schneller und vorhersehbarer wurde sie auch.
Hier passiert auf einmal so viel und doch so wenig, als ob der Autorin das Papier ausgegangen ist und alles auf wenige Seiten gepresst werden musste.
Schade, denn für das letzte Drittel musste ich leider ein paar Punkte von der bis dato ausgezeichneten Story abziehen.

 

 

Wonderful Intrigues macht unglaublich viel Spaß und versprüht die Vibes einer vorabendlichen Teenie Serie fast perfekt.
Leider war ich vom Ende nicht ganz so überzeugt, aber trotzdem denke ich, dass Evelyn Uebach ihre Fans durchaus begeistern konnte.

Auf jeden Fall lesenswert und bestens geeignet für junge Leser.

 

 

♥ Vielen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

Über die Autorin
Evelyn Uebach, geboren 1993, ist in Hilchenbach im Siegerland aufgewachsen. Geschichten waren schon ihr Element, bevor sie selbst lesen und schreiben lernte. Die Liebe zu ihnen führte sie nach dem Abitur in die Buchbranche, wo sie eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print abschloss und sich danach für ein Studium der Buchwissenschaft und Germanistik in Mainz entschied. Sie hat eine Schwäche für Charaktere, die schwierig, tough und ein bisschen verloren sind, und für Romane mit großen Geheimnissen, Intrigen und der richtigen Dosis Romantik.

Quelle: Verlagsgruppe Oetinger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.